Historischer Atlas von Bayern (HAB) [Impressum] [Download]
Barth, Rüdiger: Kulmbach, Stadt und Altlandkreis, Bd.: 1, München, (2012)MDZ-LOGOBSB-LOGO
urn:nbn:de:bvb:12-bsb00121642-7     Nutzungsbedingungen   Datenschutzerklärung    Digitalisat-Bestellung       BSB-Katalog -> 2013.25920
I N H A L T

Historischer Atlas von Bayern
Teil Franken, Heft 38/I

Rüdiger BARTH
Kulmbach
Stadt und Altlandkreis
München, 2012

Vorwort

Inhalt

Archivalische Quellen

Gedruckte Quellen und Literatur

Abkürzungsverzeichnis

Abbildungsverzeichnis

Erster Teil
Herrschaftskräfte und Herrschaftsformen im Raum Kulmbach im Mittelalter und in der Frühen Neuzeit

A. Die Grundlagen der herrschaftlichen Entwicklung

I. Abgrenzung des Untersuchungsbereichs

II. Natürliche Voraussetzungen: Naturräumliche Gliederung, geologische und morphologische Gegebenheiten, Böden, Klima und Vegetation

III. Spuren vor- und frühgeschichtlicher Begehung und Besiedlung

IV. Mittelalterliche Siedlung

V. Wüstungen

VI. Altstraßen

VII. Die kirchliche Organisation

B. Herrschaftsbildung vom frühen Mittelalter bis zum Beginn der frühen Neuzeit

I. Die Herrschafsträger

II. Die brandenburgischen Ämter

III. Städte und Märkte

IV. Wehranlagen und Befestigungen als Instrumente der Herrschaftssicherung

V. Die Verhältnisse am Ende des Mittelalters (Statistik)

C. Das Markgrafentum Brandenburg-Kulmbach-Bayreuth als Territorium der frühen Neuzeit

I. Die markgräfliche Verwaltung

II. Die vogtländische Ritterschaft

III. Weitere landsässige Adelsherrschaften

D. Mittelbare Herrschaftsträger im Hochstift Bamberg in der Frühneuzeit mit Besitz im Untersuchungsbereich

Der Amtshof des Klosters Langheim oder Mönchshof zu Kulmbach

E. Die fränkische Reichsritterschaft

I. Entstehung, Entwicklung und Organisation

II. Die Mitglieder im Untersuchungsraum und deren Besitz

III. Anmerkungen zur Rechtsausstattung der Mitglieder im Kulmbacher Land

F. Zwischen fränkischer Reichsritterschaft und fränkischem Grafenkolleg: die Adelsherrschaft Thurnau

I. Einführung: Quellensituation, Forschungsdefizite und Struktur der Herrschaft Thurnau

II. Das Erbe der Förtsche: Übergang der Adelsherrschaft Thurnau an Hans Georg v. Giech und Hans Friedrich (I.) v. Künßberg - Erste Jahre der gemeinschaftlichen Verwaltung bis zur Aufteilung des Besitzes (1564-1576)

III. Grundzüge der Adelsherrschaft Thurnau nach der giechisch-künßbergischen Teilung bis zum Ende der Markgrafenzeit (1577-1791)

Kartenbeilage 1:
Hochgerichtsbezirke

 |<  -50  -10  -5  <  >  +5  +10  +50  >| Bildnr.1
Link dieser Seite: http://daten.digitale-sammlungen.de/bsb00121642/image_1
 Bildähnlichkeitssuche
ImageLineal
Lineal
ca.15.51x23.98cm (-> Hinweise zur Berechnung)
 |<  -50  -10  -5  <  >  +5  +10  +50  >| Bildnr.1
Link dieser Seite: http://daten.digitale-sammlungen.de/bsb00121642/image_1
urn:nbn:de:bvb:12-bsb00121642-7     Nutzungsbedingungen   Datenschutzerklärung    Digitalisat-Bestellung       BSB-Katalog -> 2013.25920