LogoPhonographische Zeitschrift (1900-1938) [Projektbeschreibung] [Impressum] [DFG-Viewer] [Download]
Phonographische Zeitschrift, Fachblatt für die gesamte Musik- u. Sprechmaschinen-Industrie ; Organ d. Reichsverbandes des Deutschen Sprechmaschinen- und Schallplattenhandels, Bd.: 14. 1913, Berlin, 1913MDZ-LOGOBSB-LOGO
urn:nbn:de:bvb:12-bsb00088734-7     Nutzungsbedingungen   Digitalisat-Bestellung       BSB-Katalog -> Berlin, Staatsbibliothek -- 4 Os3662-14.1913 . .
I N H A L T

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

No. 1
2. Januar 1913
C.: Netto-Preise in Inseraten.

Ein freisprechendes Reichsgerichtsurteil in Sachen der unzüchtigen Schallplatten!

Rechtsbelehrung
mk.: Lehrlingsausbildung in der Grossindustrie.

Gesellschaften m. b. H. sind nicht innungspflichtig.
mk.: Der falsche Wechsel.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

No. 2
9. Januar 1913
Platten mit eigener Etikette.

P. M. Grempe: Die Lustbarkeitssteuer-Gefahr in der Reichshauptstadt.

S. Köhler: Einsendungen
Der Plattenumtausch.

Rechtsbelehrung
Abel: Aussergerichtlicher Akkord.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

No. 3
16. Januar 1913
Arthur Knoch: Export-Beziehungen.

Export-Relations.

L'exportation et les relations commerciales.

Relaciones en la exportación.

Ch.: Musik-Nachrichten

Chinas Einfuhr von automatischen Musikinstrumenten.
Bund der Sprechmaschinenhändler Deutschlands.

Rechtsbelehrung
Abel: Schadenersatz des Vermieters nach Räumung der Wohnung.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

No. 4
23. Januar 1913
D. Jonnson: Etwas über Aufnahmeschalldosen und ihre Instandhaltung.

Eine originelle Nadelpackung

Rechtsbelehrung
mk.: Zeugnisverweigerung eines Abonnenten einer Auskunftei.

mk.: Wer trägt die Kosten bei einer persönlichen Vorstellung eines Angestellten?

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

No. 5
30. Januar 1913
P. M. Grempe: Lustbarkeitssteuern und kein Ende.

P. F.: Bezirksversammlung des Bundes der Sprechmaschinenhändler Deutschlands in Hamburg, am 23. Januar 1913.

P. G.: Die Vorpfändung - ein wichtiger Rechtsbehelf für den Gläubiger.

Rechtsbelehrung
Abel: Zum Lohnbeschlagnahmegesetz.

Unrichtiger Aufdruck auf Briefbogen als unlauterer Wettbewerb.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

No. 6
6. Februar 1913
Arthur Knoch: Das Export-Jahr 1912.

The Export Year 1912.

L'Exportation en 1912.

Exportación en el ano 1912.

Die Schlagstanze ein unentbehrliches Werkzeug für Reparaturen.

G. R.: Die sprechende Uhr.

F.: Die Lizenzmarken.

A. C.: Berolina-Schallplatten-Gesellschaft.
Triumphon-Apparate für Export.

P. A.: Die Folgen einer vorschriftswidrig unterlassenen Eintragung ins Handelsregister.

Rechtsbelehrung
Abel: Betrug beim Verkauf eines Geschäftes.

Vereinigung mehrerer nach einem Orte bestimmter Postaufträge zu einer Sendung.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

No. 7
13. Februar 1913
D. Jonnson: Akustisches Relais.

P. M. Grempe: Neuer Schwindel mit Musikwerken.

Die Zolltarifreform in den Vereinigten Staaten von Amerika.

Rechtsbelehrung
mk.: Darf der Gläubiger bei der Pfändung zugegen sein?
R. M.: ''Früher Geschäftsführer der Firma A.''

mk.: Etwas vom Wechsel.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

No. 8
20. Februar 1913
A. K.: Die Suche nach neuen Platten-Sujets.

Ch.: Musik-Nachrichten

Josef Kohler: Weltmarkenschutz.

Das Firmenschild.

Rechtsbelehrung
Abel: Absonderungsrecht im Konkurse.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

No. 9
27. Februar 1913
Die Leipziger Frühjahrsmesse.

Ein sehr bemerkenswerter neuer Trichterloser.

A. C.: Eine sehr interessante neue Antriebs-Vorrichtung für Sprechapparate.
G. R.: Phonograph oder Sprechmaschine.

Vieweg & Co., Berlin.

Frankreichs Außenhandel mit Phonographen, Platten und Walzen.

Urheberschutz auf Zahlennotenblätter.

Eine musikalische Entdeckungsfahrt in Rußland.

Rechtsbelehrung
mk.: Wegfall des Konkurrenzverbotes infolge wichtigen Grundes zur Kündigung.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

No. 10
6. März 1913
Die Messe.

Deutschlands Aussenhandel mit phonographischen Apparaten, Platten und Walzen in den Jahren 1907-12.

R. M.: Der Empfang der Geschäftsbriefe.

[Offizielle Grammophon - Nachrichten]: Patentrechte auf trichterlose Apparate.

Schwabacher Nadel- und Federfabrik F. Reingruber.

Rechtsbelehrung
Abel: Zum Reichshaftpflichtgesetz.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

No. 11
13. März 1913
Patentstreitigkeiten auf der Messe.

Die Leipziger Frühjahrs-Messe.

Verband Deutscher Musikwaren- und Automaten-Händler.

Einsendungen
B. A.: Der Kampf gegen die Schleuderer!
A. C.: Umtauschplatten und Schellackpreis.

Eine neue Aktien-Gesellschaft der Sprechmaschinen-Industrie.

Rechtsbelehrung
R. M.: Unzulässiger Gebrauch einer Firma vor ihrer Eintragung ins Handelsregister.

mk.: Sind die Entnahmen des Einzelkaufmanns über Kapitalkonto oder über Gewinn- und Verlustkonto zu buchen?

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

No. 12
20. März 1913
Georg Rothgiesser: Akustische Wissenschaft und phonographische Technik.

Sv.: Deutsch-russische Literatur-Konvention.

Bericht von der Leipziger Messe.

Die Beschlagnahmen der Grammophon-Gesellschaft. Ausserordentliche Mitgliederversammlung des Bundes der Sprechmaschinenhändler Deutschlands.

Unzüchtige Platten.
Spectator: Einsendungen
Händler und Grammophon-Gesellschaft.

Rechtsbelehrung
Abel: Unterlassungsklage wegen unlauteren Wettbewerbs.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

No. 13
27. März 1913
Wie kann die deutsche phonographische Industrie ihr Exportgeschäft erweitern?

Die Leipziger Frühjahrs-Messe. (Fortsetzung.)

Ch.: Musik-Nachrichten

Japans Einfuhr von Phonographen, Grammophonen, Teilen und Zubehörstücken zu diesen.

Rechtsbelehrung
Abel: Intervention in der Zwangsvollstreckung.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

No. 14
3. April 1913
Emanuel Blechschmidt: Drahtlose Beförderung phonographischer Wiedergaben.

H.: Ansichts- und Auswahlsendung.

Dänemarks Einfuhr von Grammophonen und Phonographen sowie von Grammophonplatten und Phonographenwalzen.

Gegen die Schleuderer.
Russische Geschäfte.

Rechtsbelehrung
Abel: Mietzinsforderung in der Zwangsverwaltung u. Zwangsversteigerung.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

No. 15
10. April 1913
Wie kann die deutsche phonographische Industrie ihr Exportgeschäft erweitern? II.

Die Leipziger Frühjahrs-Messe. (Fortsetzung.)

sk.: Orchestrionfabrikation.

Rechtsbelehrung
Abel: Haftung der Brandentschädigung für die Hypothek.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

No. 16
17. April 1913
P. M. Grempe: Musikalische Verarmung des deutschen Volkes?

Die Leipziger Frühjahrs-Messe. (Schluss.)

Der auswärtige Handel Oesterreich-Ungarns mit Sprechmaschinen u. s. w.

H.: Die Gastwirte und der § 184.

Rechtsbelehrung
mk.: Handlungsgehilfe oder Gewerbegehilfe?

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

No. 17
24. April 1913
Wie kann die deutsche phonographische Industrie ihr Exportgeschäft erweitern? III.

G.: Organisation der Phonographenbranche Süddeutschlands.

1878-1913. 35 Jahre Phonographische Technik.

Russlands Einfuhr von phonographischen Apparaten und Platten.

Rechtsbelehrung
Abel: Beamtenhaftung.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

No. 18
1. Mai 1913
Nikolaus Joniak: Der Phonograph im Dienste des Schulunterrichts.

Kfe: Was muss der deutsche Exporteur vom englischen Scheckrecht wissen?

Argentiniens Einfuhr von Phonographen, Grammophonen, Graphophonen und dergl., sowie von Platten und Walzen hierzu.

Novitäten-Abende der ''Ammre''.
Sundwiger Nadelfabrik Paul Graumann.

Rechtsbelehrung
mk.: Scheckbuch einschliessen.

mk.: Konkurrenzklausel.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

No. 19
8. Mai 1913
Arthur Knoch: Inwieweit tangiert uns der Balkankrieg?

Ch.: Die Novitätenkonzerte der ''Ammre''

H.: Das erste Urteil in den Prozessen wegen des Patentes 127 850.
Gottscho: Neue Ausführungsbestimmung für Patentanmeldungen etc. zur Geltendmachung der Rechte aus dem internationalen Staatsvertrage in Deutschland.
Siegfried Herrmann
Ernst Ruhmer

Rechtsbelehrung
Abel: Hausschwamm.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

No. 20
15. Mai 1913
G. Grünfeld: Die Sprechmaschinen im Dienste der Wissenschaft. (Eine rückschauende Betrachtung.)

Spaniens Einfuhr von phonographischen Apparaten.

Max Frank: Das Kundenverzeichnis des Phonographenhändlers, seine Anwendung und seine Vorteile.

Rechtsbelehrung
Abel: Selbsthilfeverkauf.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

No. 21
22. Mai 1913
Nikolaus Joniak: Phonographenhandel und Abzahlgesetz.

A. C.: Einsendungen
Unrichtige Lizenzmarken.

H.: Die deutsch-russische Literatur-Konvention.
Russische Kunden.
Generalversammlung der Lindström A.-G.

Rechtsbelehrung
mk.: Verweigerung von Ueberstunden.
mk.: Ausverkauf.

mk.: Führung einer Firma vor der Eintragung in das Handelsregister.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

No. 22
29. Mai 1913
Arthur Knoch: Deutschlands und Amerikas Export und Handelsbeziehungen in Sprechmaschinen.

Germanys and Americas Export and Commercial Relations concerning talking machines.

L'Exportation et le Commerce des Machines parlantes en Allemagne et en Amérique.

Relaciones comerciales y exporte de máquinas parlantes en Alemania y América.

Der Phonograph im Luftaufklärungsdienst.

H.: Aus dem ersten Urteil in den Prozessen wegen des Patentes 127 850 zu Ungunsten der Grammophon.
F. W. K.: Die Geschäftslage in der Levante.

Aegyptens Einfuhr an Phonographen, Grammophonen, astronomischen, optischen, chirurgischen und Präzisionsinstrumenten.

Rechtsbelehrung
Abel: Eigenhändige Namensunterschrift.

R. M.: Stillschweigende Unterwerfung unter unbekannte Geschäftsbedingungen.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

No. 23
5. Juni 1913
H.: Die sogenannten alten Texte und die Zwangslizenz.

Martin Schulvater

Dixi: Einsendungen
Hamburger Brief. []

Rechtsbelehrung
Abel: Erlaubter Zweck und unerlaubte Mittel.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

No. 24
12. Juni 1913
Nikolaus Joniak: Phonographenhandel auf Abzahlung.

A. C.: Ein Fingerzeig.

Müller: Phonographische Musik in den Fabriken.

Phonograph und Blindenverein.
mk.: Verbotene und erlaubte Portoersparnisse.

Rechtsbelehrung
O. W.: Feststellungsklage.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

No. 25
19. Juni 1913
P. M. Grempe: Der Phonograph im Dienste des Kinos.

A. C.: Ein noch unbeackertes Feld.

Der Außenhandel der Schweiz mit Phonographen, Kinematographen und Schreibmaschinen.

Max Frank: Die Kunst, Fachzeitschriften voll auszunutzen.

Gutachten der Handelskammer zu Berlin.

Rechtsbelehrung
Abel: Fabrik!

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

No. 26
26. Juni 1913
Arthur Knoch: Die Mittel zur Hebung von Import und Export.

The means for the Promotion of Import and Export.

Comment relever l'importation et l'exportation.

Medio para mejorar la importación y la exportación.

Ein neues Triumphon-Modell ''Picknick''.

P. M. Grempe: Handelsgebräuche in der Musikinstrumenten - Industrie.

Vorschläge zur Ausgestaltung der Leipziger Engrosmessen.
Die Neuregelung der Balkangrenzen und die deutschen Handelsagenturen in der Balkanhalbinsel.

Machnow.
Eine neue billige Zonophon-Platte?

Neue Zolltarifentscheidung.

Rechtsbelehrung
Abel: Unlauterer Wettbewerb, Verjährung.

mk.: Korrekte Versteuerung von Wechseln.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

No. 27
3. Juli 1913
D. Johnson: Über Tonverschleierung.

R. M.: Phrasen im Geschäftsverkehr.

H. Lorenz: Die sogenannten mechanisch-musikalischen Urheberrechte.

F. Kg.: Grammophonplatten als ''unzüchtige Schriften'' im Sinne des Strafgesetzbuches. Urteil des Reichsgerichts vom 27. Juni 1913.
Alfred Weitz: Einsendungen
Zur Affäre Machnow.

Rechtsbelehrung
R. M.: Irrtum in der Preiskalkulation.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

No. 28
10. Juli 1913
Heinrich Kaiser: Über Schallplatten-Fabrikation.

Kr.: In der stillen Zeit. (Praktische Ratschläge von einem Propaganda-Chef.) []
K. M.-L.: Der Kinematograph im Reichsgericht. Ein Patentstreit um den Einklang zwischen Lichtspiel und Phonograph.

Arthur: Gute Ware! Einige Ratschläge für solche, die auf Abzahlung verkaufen.

Rechtsbelehrung
Abel: Unpünktliche Mietezahlung.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

No. 29
17. Juli 1913
Georg Rothgiesser: Amerika und Deutschland als Konkurrenten auf dem Weltmarkt.

America and Germany as competitors on the international market.

L'Amérique et l'Allemagne et leur concurrence sur le marché mondial.

América y Alemania como concurrentes en el mercado universal.

H.: Die Gastwirte und der § 184 Str.G.B.
P. M. Grempe: Die Sprechmaschine als Unterhaltungsmittel.

Die neue Zonophon-Platte. Ein unwürdiger Preiskampf der Grammophon - Gesellschaft.

Alfred Weitz: Memento mori. Ein Beitrag zur ''Zonophon lila''.

A. M. Newman: Einsendungen
Die sprechende Uhr.

Rechtsbelehrung
R. M.: Was sind Orderpapiere?

Abel: Aenderung des Hypothekenranges.

mk.: Ablehnung von Konkursforderungen.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

No. 29a
19. Juli 1913
Extra - Ausgabe

Die neue Zonophon-Platte. Ein unwürdiger Preiskampf der Grammophon - Gesellschaft.

Alfred Weitz: Memento mori. Ein Beitrag zur ''Zonophon lila''.

Arthur Knoch: Vandalismus oder Wahnsinn? Zur Beleuchtung der neuen Zonophon-Platte.

G.: Wieviel Melodien gibt es?

Ueber die Entwicklung von Trusts und Monopolen.

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

No. 30
24. Juli 1913
Der Grammophon-Skandal.

Unsere Extra-Ausgabe.

Alfred Weitz: Schwache Diplomatie! Zur Antwort der Grammophon-Gesellschaft.

Grossisten-Versammlung in Sachen Zonophon lila.
W. A.: Das Ultimatum! Ein Brief an alle Händler über Zonophon lila.

Roebel: Die Elektrizität in der Schallplattenfabrikation.

Rechtsbelehrung
Abel: Zum Gewerbe-Unfallversicherungsgesetz.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

No. 31
31. Juli 1913
Der Lindström-Konzern geht mit Grammophon!

L. K.: Muss der Händler Platten unter 2 M. verkaufen?

Dixi: ''Lila 1,25.'' Ein Mahnwort an alle Händler.

Die Einfuhr von Phonographen in Britisch Süd-Afrika, Süd-Rhodesia und Nord-West-Rhodesia.
Grossisten-Versammlung im Schutzverbande der Sprechmaschinen-Industrie.

Die Zonophon lila-Grossisten.
Versammlung des Bezirks I (Sitz Hamburg) des Bundes der Sprechmaschinenhändler Deutschlands am 28. Juli 1913.

Rechtsbelehrung
Abel: Werkstattsperre.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

No. 32
7. August 1913
Alfred Weitz: Ist der Verkauf von Sprech-Automaten lohnend?

Der Platten-Preiskampf.

Ueber das Geschäft in Sprechmaschinen in Nieder-Oesterreich im Jahre 1912

Rechtsbelehrung
Abel: Das Stimmrecht des Vorstandes.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

No. 33
14. August 1913
C. S.: Wie ich mich zur billigen Platte stelle.

Zur Lage auf dem Schallplattenmarkt.
Phonographische Aufnahme einer Kaiserrede.

gs.: Londoner Brief.

A. C.: Neuer Patentgesetzentwurf.

Schwabacher Nadel- und Federnfabrik Fr. Reingruber.

Der auswärtige Handel der Vereinigten Staaten von Amerika mit Sprechmaschinen.

A. C.: Schellack-Hausse.

Rechtsbelehrung
Wann sind Zusätze zur Handelsfirma unstatthaft?

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

No. 34
21. August 1913
P. M. Grempe: Die politische Schallplatte.

Alfred Weitz: Darf der Sprechmaschinenhändler sich ausschliesslich auf ein bestimmtes Fabrikat festlegen?

A. C.: Auswanderungszunahme.
Arco: Zur Lage im Sprechmaschinen- und Plattenmarkt.

Kfe.: Limited Companies in England als Schuldner, und wie kann man sich vor Verlusten bewahren?

Rechtsbelehrung
R. M.: Wann sind Zusätze zur Handelsfirma unstatthaft? (Schluss.)

R. M.: Muss in der Wechselunterschrift der Vorname enthalten sein?

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

No. 35
28. August 1913
Leipziger Herbst-Messe. - 31. August bis 6. September 1913.

Alfred Naumann: Ist die Grammophon-Gesellschaft den Händlern entschädigungspflichtig?

Nebenverkaufs-Artikel.

gs.: Das Sprechmaschinengeschäft in der Balkanhalbinsel nach dem Friedensschluss.

Die Zukunft des Plattenhandels.

Schwabacher Nadel- und Federfabrik Fr. Reingruber.
Applaudando-Apparate.

Rechtsbelehrung
Sofortiger Austritt eines des Diebstahls beschuldigten Handlungsgehilfen. (Urteil des Kaufmannsgerichts Hamburg.)

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

No. 36
4. September 1913
Die Herbstmesse.

Arthur Knoch: Die deutsche Ausfuhr im ersten Halbjahr 1913.

A. W.: Weisheits-Schleuder.
Lyrophonwerke G. m. b. H.

Das musikalische Ballhaus.
D.R.-Patent No. 154180 über trichterlose Apparate.
Tarif für Montagearbeiten.

Einsendungen
Erwiderung auf den Leitartikel in No. 8 der ''Offiziellen Grammophon-Nachrichten''.

F. P.: Lila-Platten.

Rechtsbelehrung
Abel: Kreditbürgschaft.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

No. 37
11. September 1913
Nikol. Joniak: Phonographischer Sprachunterricht.

Alfred Weitz: Leipziger Mess-Nachhall.

A. Weitz: Mess-Versammlung des Verbandes Deutscher Musikwaren- und Automaten-Händler.

Messversammlung des Bundes der Sprechmaschinenhändler.

Neue Antilärm-Bestimmungen.

Rechtsbelehrung
sk.: Vorsicht bei Aeusserungen über die Konkurrenz. Urteil des Oberlandesgerichts Celle vom 21. Juli 1913.

Mk.: Portoabzug nicht gestattet.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

No. 38
18. September 1913
Arthur Knoch: Diktier-Apparate.

Carl Robert Schmidt: Unser Jürgen und das Grammophon.
Nikol. Joniak: Der Phonograph und die Liebe zur Musik.

Schutzverband der Sprechmaschinen-Industrie.
[Frankfurter Ztg.]: Die neue Lindström-Fusion.

Rechtsbelehrung
sk.: Fortgesetzte Unpünktlichkeit ein Grund zu fristloser Entlassung.

Mk.: Bestellungen im Konkurs.
Mk.: Kommissionswaren und Konkurs.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

No. 39
25. September 1913
Fritz Bülowius: Vollkommene Phonographen der Zukunft.

Das Resultat der Herbst-Messe.

Der Roto-Christbaumfuss.

gs: Deutsche Sprechmaschinen in Mittelamerika.

Rechtsbelehrung
Abel: Versicherungsvertrag zugunsten der Ehefrau.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

No. 40
2. Oktober 1913
Fritz Bülowius: Vollkommene Phonographen der Zukunft. (Schluss)

Das Resultat der Herbst-Messe.

Griechenlands Einfuhr von Grammophonen, Phonographen, Kinematographen, Schreibmaschinen und Teilen hierzu.

Rechtsbelehrung
mk.: Wie soll man sich einer verspäteten Kündigung gegenüber verhalten?

mk.: Die Weiterzahlung des Gehalts während der Krankheit.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

No. 41
9. Oktober 1913
Die 1,25-Platte.

Ein staatliches Stimmen- und Kino-Archiv in Kopenhagen.
Tango.

Ein guter Rat an die Mess-Einkäufer!

Alfred Weitz: Stimmungsbilder von der ''Tour''.

H. Lorenz: Die Schallplattenrechte im Deutsch-Russischen Literaturabkommen.

Rechtsbelehrung
Ueber die Bedeutung der Fakturenvermerke.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

No. 42
16. Oktober 1913
H.: Trichterlose Apparate. Eine wichtige Entscheidung in Sachen des Patentes No. 154 180.

H.: Die Liquidation des Schutzverbandes der Sprechmaschinen-Industrie.

Rechtsbelehrung
R. M.: Ueber die Bedeutung der Fakturenvermerke. (Schluss.)

Mk.: ''On parle francais'' und ''Englisch spoken''.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

No. 43
23. Oktober 1913
Max Frank: Ist es zu empfehlen, unter üblichem Preis erstandene Waren wieder unter Preis abzugeben?

P. G.: Von der Bundesversammlung der Sprechmaschinenhändler Deutschlands in Hamburg.

Rechtsbelehrung
R. M.: Ein Fall ungültiger Sicherungsübereignung.

mk.: Ein Reisender, der wegen Arbeitsunfähigkeit seine Tour unterbricht und die Unterbrechung seinem Prinzipale nicht sofort anzeigt, kann ohne Einhaltung einer Kündigung entlassen werden.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

No. 44
30. Oktober 1913
Arthur Knoch: Lizenzmarken-Schmerzen.

Das Edison-Platten-System.

Arco: Bundestag der Sprechmaschinenhändler Deutschlands.

Reichsgerichtsentscheidungen in Sachen unzüchtiger Schallplatten.
P. M. Grempe: Unsittliche Schallplatten. Ein kritisches Wort zur Berichterstattung.

Carl Lindström A.-G.
Grammophon gegen Machnow.

Rechtsbelehrung
mk.: Die Schaufensterdekoration als Verkehrsstörung.

mk.: Sofort lieferbar.
mk.: Ein Korrespondent, der sich weigert, nach Schluss der Geschäftsstunden einen wichtigen Brief zu schreiben, kann fristlos entlassen werden.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

No. 45
6. November 1913
Trichterlose Apparate.

A. C.: Schellack.
Ch.: Richard Wagners Werke nach dem 1. Januar 1914.

A. C.: Preisreduktion für grüne Grammophonplatten in Ungarn.
A. C.: Allotria.

G. Panconcelli-Calzia: Das Phonetische Laboratorium in Hamburg.

M. W.: Ein guter Rat für Mess-Einkäufer.
Tagespresse und Sprechmaschine.

Rechtsbelehrung
Abel: Die Firma im Prozess.

mk.: Wochenlohn und Wochenfeiertage.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

No. 46
13. November 1913
Billige Phonographen und Platten im Londoner Exportgeschäft.

Der Einfluss der Musik auf Insekten.

Arthur Knoch: Apparat-Gehäuse.

Chiles Einfuhr von Phonographen, Grammophonen, Platten und Walzen sowie von Nadeln zu Grammophonen.

Rechtsbelehrung
Abel: Verfügungsrecht der Frau bei Abwesenheit des Mannes.

mk.: Auf der Arbeitssuche.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

No. 47
20. November 1913
P. M. Grempe: Sprechmaschine oder Drehorgel?

H.: Versäumnisurteil gegen die D.G.A.G. in Sachen des Patents 154 180.
H.: Das Eufon-Patent 42g 198915 vom Patentamt für nichtig erklärt.

Wiederholungseinsteller von Wilhelm Violet in Stuttgart.

Das Grammophon als Volksverderber.

Rechtsbelehrung
sk.: Unlauterer Kundenfang. Urteil des Reichsgerichts vom 23. September 1913.

mk.: Die Privatentnahmen.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

No. 48
27. November 1913
Arthur Knoch: Die Aufgaben des ''Schutzverbandes''.

Ewald Paul: Zur Schaffung von Phonogramm-Archiven für wissenschaftliche und nationale Zwecke. Geschäftliche Anregungen.

Weihnachts-Apparate.

Arthur Knoch: Export-Resultate.

A. C.: Preis-Konventionen.

Nikol. Joniak: Etwas über die Form der Abzahlungsklagen.

Rechtsbelehrung
R. M.: Ueber die Verteilung des Gewinnes und Verlustes an die Gesellschafter einer Handelsfirma.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

No. 49
4. Dezember 1913
P. M. Grempe: Zur Frage der Plattenzensur.

Arthur Knoch: Weihnachtsgedanken.

S. K.: Unzüchtige Schallplatten.

Neue Phonographische Blumenvase.

Rechtsbelehrung
Abel: Verleitung zum Vertragsbruch.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

No. 50
11. Dezember 1913
Ewald Paul: Die Spekulation in Phonogramm-Archiven.

Lornevos: Wenn das Weihnachtsgeschäft gut ausfallen soll.

Die Ausfuhr von Sprechmaschinen aus den Vereinigten Staaten von Amerika.
Unsittliche Platten in Oesterreich-Ungarn.
Louis Bauer, Leipzig-Lindenau.

Phonographische Musik für Turner.

A. C.: Privathandel mit Sprechmaschinen.

Rechtsbelehrung
Abel: Zahlungseinstellung.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

No. 51
18. Dezember 1913
P. M. Grempe: Der Phonograph im Dienste der Weihnachtsmusik der Kinos.

Ewald Paul: Einiges über das Phonogramm-Archiv der Kaiserlichen Akademie der Wissenschaften zu Wien.

Schallplatten als Vermittler zwischen Bühnenkünstler und Direktor.
Spaniens Einfuhr von phonographischen Apparaten.

[Kaiserl. Konsulat in Saratow]: Absatz von Musikinstrumenten in Russland.
Eine ''Zabern''-Platte.
Nadelverkaufs-Schrank der Nürnberg-Schwabacher Nadelfabrik G. m. b. H.

Max Frank: Falsches und richtiges Sparen im Geschäft.

Rechtsbelehrung
mk.: Die Deklarationsfrist für den Wehrbeitrag.

mk.: Einlösung beschädigten Papiergeldes.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

No. 52
25. Dezember 1913

Felix Schellhorn: Schallmesser und Aufnahmetechnik.
Leipziger Messführer in spanischer Sprache.

Prahtel: Phonograph in der Schule.

Australiens Einfuhr von Sprechmaschinen.

Brasiliens Einfuhr von Phonographen nebst Zubehör.
Max Frank: Terminkalender.

Rechtsbelehrung
Abel: Firmenähnlichkeit.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

 |<  -50  -10  -5  <  >  +5  +10  +50  >| Bildnr.1
Link dieser Seite: http://daten.digitale-sammlungen.de/bsb00088734/image_1
 Bildähnlichkeitssuche
ImageLineal
Lineal
ca.22.07x30.92cm (-> Hinweise zur Berechnung)
 |<  -50  -10  -5  <  >  +5  +10  +50  >| Bildnr.1
Link dieser Seite: http://daten.digitale-sammlungen.de/bsb00088734/image_1
urn:nbn:de:bvb:12-bsb00088734-7     Nutzungsbedingungen   Digitalisat-Bestellung       BSB-Katalog -> Berlin, Staatsbibliothek -- 4 Os3662-14.1913 . .