LogoPhonographische Zeitschrift (1900-1938) [Projektbeschreibung] [Impressum] [DFG-Viewer] [Download]
Phonographische Zeitschrift, Fachblatt für die gesamte Musik- u. Sprechmaschinen-Industrie ; Organ d. Reichsverbandes des Deutschen Sprechmaschinen- und Schallplattenhandels, Bd.: 7. 1906, Berlin, 1906MDZ-LOGOBSB-LOGO
urn:nbn:de:bvb:12-bsb00088723-6     Nutzungsbedingungen   Digitalisat-Bestellung       BSB-Katalog -> Berlin, Staatsbibliothek -- 4 Os3662-7.1906 . .
I N H A L T

Phonographische Zeitschrift.
Inhalt des 7. Jahrgangs 1906.

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

Berlin, 4. Januar 1906
Nummer 1
Zum neuen Jahre!
Die ''Read Seal'' Grammophon-Platten.

Amerikanischer Brief. New-York, 20. Dez. 1905.

Krumme Schallplatten.

Frhrn. v. Hagen: Die Sprechmaschine vor hundert Jahren.

Bilder aus den Geschäftsräumen der Firma W. Bahre, Berlin.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

Berlin, 11. Januar 1906
Nummer 2
Platten mit Edison-Schrift.

Aus der Berliner Sprechmaschinen-Industrie.

Die Komponisten und die Sprechmaschinenvorträge.
ni.: Aus den Kinderjahren der amerikanischen Sprechmaschinen-Industrie.

Der Phonograph als Verräter.

Phonographische Spielereien.

Rechtsbelehrung.
Abel: Konkurrenzmanöver.

ni.: Französische Künstlerinnen in ihren Beziehungen zu den Sprechapparaten.
Der König von Schweden und die Sprechmaschine.

Patent-Prozeß Grammophon-Rothenburg.

Schallplatten-Postkarten.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

Berlin, 18. Januar 1906
Nummer 3.
Der Jahresabschluss der Grammophon-Gesellschaft.

Roering-Helsingborg: Die Phonographie im Dienste der angewandten Pädagogik.

Aus der Berliner Industrie.

ni.: Zum Kampf gegen die Musik-Automaten-Steuer.

Rechtsbelehrung.
Abel: Die Prozesskosten.

Missbrauch des Namens Edison.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

Berlin, 25. Januar 1906
Nummer 4.
Rückschrittler.

Charles Chaney: Der Phonograph und die Behandlung der Taubheit.

ni.: Originelle Phonographen-Repertoirs in Amerika.

Sprechmaschinen in Italien.

Rechtsbelehrung.
Sonn- und Feiertage im Rechtsleben.

ni: Arbeiterbewegung.

Neuere Untersuchungen über die Entstehung der Sprachtöne im menschlichen Sprachorgan.
Das selbstaufnehmende Klavier.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

Berlin, 1. Februar 1906
Nummer 5.
Berliner Musik-Ausstellung.

Aus der Berliner Industrie.

Rechtsbelehrung.
Abel: Die Liquidation.

Otto Reh: Aus der Praxis.

Charles Chancy: Der Phonograph und die Behandlung der Taubheit. (Fortsetzung.)

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

Berlin, 8. Februar 1906
Nummer 6
Amerikanische Sprechmaschinen-Fabriken in Deutschland.

Roering-Helsingborg: Die phonischen Wissenschaften.

Charles Chancy: Der Phonograph und die Behandlung der Taubheit. (Schluss.)

Die beiden letzten französischen Präsidenten und die Sprechapparate.
Der Export von Musikinstrumenten über Hamburg.

Das ''Neophon'' in England.
''Novum''. (Der Selbstaufnehmer von Wawrina & Rankl.)

Die Schallplatten - Presserei von Dr. Alb. Grünbaum.

A.: Wie man es nicht machen soll.

Rechtsbelehrung.
Abel: Das Recht zur Aufrechnung insbesondere im Konkurs.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

Berlin, 15. Februar 1906
Nummer 7
G. R.: Starkton-Maschinen.

Roering-Helsingborg: Die Dolmetscherexamina vor der Kriegsakademie.

Amerikanische Sprechmaschinen in Deutschland. (Schluss des Artikels in voriger Nummer.)

Rechtsbelehrung.
Abel: Ungerechtfertigte Pfändung im Wege der Zwangsvollstreckung.

ni.: Sprechmaschinen am Hofe des marokkanischen Herrschers.
Zu Gefängnisstrafe verurteilte Phonographenhändler.

Stehle's Tonrohr-Sprechmaschinen.

Trichterlose Sprechmaschinen.

Ni.: Sprechmaschinen in der Mandschurei.
ni: Die Neubeschaffung von Phonographen-Repertoirs in Amerika.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

Berlin, 22. Februar 1906
Nummer 8
Platten - Kalkulation.

Victor A. Reko: Wie ist die Aussprache des Deutschen den Phonographensängern zu lehren?

Das Winterfest des Verbandes der Deutschen Sprechmaschinen-Industrie.

Ni.: Sprechmaschine als ''Lockartikel'' für Spezialgeschäfte anderer Gattung.

Otto Reh: Aus der Praxis.
ni: Kunstvolle Musikwerk-Gehäuse in England.

Rechtsbelehrung.
Abel: Garantieversprechen und Bürgschaft.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

Berlin, 1. März 1906
Nummer 9
Die Preisermäßigung der Zonophon-Platten.

Aus der Industrie.

Der Neubau der Firma Fritz Puppel, Berlin.

ni.: Schlechte Behandlung von Sprechmaschinen und Musikwerken.

ni.: Musikwerke und Sprechmaschinen in Pariser ''Salons''.
Die Leipziger Messe.

Die Sprechmaschinenschrift und die bestehenden Gesetze.
Gyula Deckmann: Zu Gefängnisstrafe verurteilte Phonographen-Händler.

Das Elektrophon in der Kirche.

Rechtsbelehrung.
Abel: Sicherheitsleistung.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

Berlin, 8. März 1906
Nummer 10
G. R.: Phonographische Aufnahme-Ateliers.

Joco.: Leipziger Messe.

Roering-Helsingborg: Neue Handelsgebiete der Phonographen-Industrie

Goetz Maifart: Das Verhältnis der Wiederverkäufer zu den Reisevertretern.

L. Gottscho: Einführung neuer Namen bei Firmen und Artikeln.

Rechtsbelehrung.
Abel: Zum Genossenschaftsgesetz.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

Berlin, 15. März 1906
Nummer 11
G. R.: Die Leipziger Sitzung des Verbandes der Deutschen Sprechmaschinen-Industrie.

Roering-Helsingborg: Neue Handelsgebiete der Phonographen-Industrie. (Schluss des Aufsatzes in voriger Nummer.)

'D. G.; G. R.: Die Preiserniedrigung der Zonophone-Platten.'

Leipziger Messe.

Notizen.
Ein Handbuch der Phonographie.
[Das Phonogramm-Archiv der Akademie der Wissenschaften in Wien]

ni.: Australien als Absatzgebiet für Sprechmaschinen.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

Berlin, 22. März 1906
Nummer 12
G. R.: Abschlüsse.

Leipziger Messe. (Fortsetzung des Messeberichtes aus letzter Nummer.)

Eugen Fischer: Ein neues Lehrmittel für den Gesangsunterricht.

(D. R.): Aus dem Jahresbericht der Leipziger Handelskammer über das Jahr 1905.

ni.: König Eduard VII. von England und die Sprechmaschine.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

Berlin, 29. März 1906
Nummer 13
Ein neuentdeckter Schatz der deutschen Nation!

Leipziger Messe. (Schluss aus letzter Nummer.)

Aus der Industrie.

Rechtsbelehrung.
Abel: Mündliche Abreden neben einem schriftlichen Vertrag.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

Berlin, 5. April 1906
Nummer 14
Sprechmaschine und Weckeruhr.

K. Müller-Hausen: ''Wie ist die Aussprache des Deutschen den Phonographensängern zu lehren?''

Champion: Pariser Brief.

Die Bismarck-Walze.
Aus den Berliner Werkstätten der Deutschen Grammophon-Aktien-Gesellschaft.

Schranktrichter.

Ein Prolog zur Berliner Musik-Fachausstellung.

Aus der Industrie.
Beka - Platten.
Selbstaufnahme-Apparate für Platten.

Rechtsbelehrung.
Abel: Annahmeverzug des Käufers.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

Berlin, 12. April 1906
Nummer 15
Joco.: Nadeln.

Louis Rosenthal: Freischwingende oder festgelagerte Membran.
W. Götze: Regelmäßige Phonographische Konzerte.

Das zehnjährige Jubiläum der Firma Industria G. m. b. H.

Ni.: Zur Rentabilität der phonographischen Aufnahme-Ateliers.
Otto Reh: Die Sprechmaschine in der Schule.

Spezial-Aufnahmen berühmter Zeitgenossen.

Rechtsbelehrung.
Abel: Verpfändung eines Warenlagers.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

Berlin, 19. April 1906
Nummer 16
Ernst H. Nickel: Englische Schulbehörden und die Sprechmaschinen.

ni.: Phonogrammsammlungen in amerikanischen Familien.
Otto Reh: Die Sprechmaschine als Reklame-Werkzeug.

D. G.: Automatenmusik in Wirtschaftslokalen.
Der Phonograph in der Uhrenfabrikation.

Eine Aktiengesellschaft für Streichinstrumenten-Herstellung.
Grammophonkonzerte in der Provinz.

Repro-Neo.
Lowius König: Die Furcht vor dem Ueberdruss.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

Berlin, 26. April 1906
Nummer 17
Nahe am Ziel.

S. Hartmann: Die Resonanz.

Neuer spanischer Zolltarif.

Einfuhr von Musikinstrumenten nach Brasilien.

Handel mit Musikinstrumenten in British - Südafrika.
ni.: Musikwerke und Phonographen in San Francisco.

ni.: König Alfons XIII. von Spanien und die Sprechmaschinen.

Rechtsbelehrung.
Abel: Abtretung einer Forderung.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

Berlin, 3. Mai 1906
Nummer 18
Berliner Musik-Ausstellung.

Ernst Ruhmer: Freischwingende oder festgelagerte Membran.

Max Chop: Versuche mit verschiedenartigen Nadeln.

(Deutsche Instrumentenbau-Ztg.): Suggestion vermittels der Sprechmaschine.
ni.: Der Phonograph als ''Volksredner'' in England und Amerika.
Neue amerikanische Nadeln.

Rechtsbelehrung.
Abel: Vorläufige Vollstreckbarkeit.

Spindellose Apparate.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

Berlin, 10. Mai 1906
Nummer 19
Max Chop: Die Eröffnung der Musik-Ausstellung.

G. R.: Die Sprechmaschinen auf der Ausstellung.

ni: Die Sprechmaschine in Russland.

Joco.: Kapellmeister Max Büchner.

Hauptversammlung des Verbandes der Deutschen Sprechmaschinen-Industrie.

Rechtsbelehrung.
Abel: Handwerker oder Kaufmann.

Sprachheilung durch die Sprechmaschine.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

Berlin, 17. Mai 1906
Nummer 20
Ausserordentliche Beunruhigung des amerikanischen Sprechmaschinen-Geschäfts.

Unerwartete Wirkungen der Sprechmaschinen.
Louis Rosenthal: Freischwingende oder festgelagerte Membran.

Der Phonograph als Betrugsmittel.

Max Chop: Die Berliner Musik-Ausstellung. (Schluss aus voriger Nummer.)

Autogramme auf Schallplatten.
Otto Reh: Aus der Praxis.
Kolonien-Erwerbung durch die Sprechmaschine.

ni.: Phonographische Attrappen in der französischen Konfitürenbranche.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

Berlin, 24. Mai 1906
Nummer 21
Das Facit der Berliner Musik-Fachausstellung.

Roering-Helsingborg: Die Grenzen phonographischer Erkenntnis.

ni.: Kanada als Absatzgebiet für Sprechmaschinen.

(Frkft. Ztg.): Das elektrische Fernsehen.

Nadel-Neuheiten der Firma Reingruber.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

Berlin, 31. Mai 1906
Nummer 22
Lowius König: Die Phonographie als Gemeingut.

Max Chop: Die Bedeutung der Musik-Fachausstellung für musikalische Kunst und Industrie.

Einige Portraits aus dem neuen internationalen Verzeichnis der Beka-Platten.
Götz Maifahrt: Die Aussichten der bevorstehenden Sommersaison.

Die Sprechmaschine als nützlicher Reisebegleiter für Afrika-Forscher.
Der Phonograph als Lehrbehelf.

ni.: Sprechmaschinen in Pariser Cabarets.

Rechtsbelehrung.
Abel: Lagergelder.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

Berlin, 7. Juni 1906
Nummer 23
G. R.: Platten mit gleichbleibender Furchengeschwindigkeit.

Joco.: Blumentrichter.

Die Verlöbniswalze.
ni.: Sprechmaschinen als Sprachlehrer in der amerikanischen Marine.

Sprachforschung.

L. Gottscho: Die Stellung des Vorprüfers im Patentverfahren.

Rechtsbelehrung.
Abel: Verkauf der Kundschaft.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

Berlin, 14. Juni 1906
Nummer 24
Nachklänge zur Musik-Fachausstellung.

Zur Geschäftslage.
Für Sprechmaschinenhändler interessante Gerichts-Entscheidungen.

ni: Sprechapparate in ärztlichen Konsultationszimmern.
Absatz und Produktion von Musikinstrumenten in Italien.

Notizen.
Der Phonograph auf der Wiener Hofbühne.
Die Edison-Gesellschaft

Rechtsbelehrung.
Abel: ''Konsumgeschäft''.

Notizen.
Koran und Phonograph.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

Berlin, 21. Juni 1906
Nummer 25
G. R.: Das Problem der elektrischen Schalldose.

Leuchtende Schallrohre.

(Zeitschrift f. Instrumentenbau): Zahlungseinstellung in Sydney.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

Berlin, 28. Juni 1906
Nummer 26
G. R.: Feinere Plattenschrift.

Rechtsbelehrung.
Abel: Nicht rechtsfähiger Verein.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

Berlin, 5. Juli 1906
Nummer 27
Heinrich Bumb: Unsere Reise um die Erde.

Sultan und Sprechmaschine.
joco.: Glocken-Aufnahmen.

'Phönix''-Sprechmaschinen.
Bedrohung des Geschäfts nach Rußland.

Die elektrische Glocke im Schalltrichter.
Heinrich Zunz.
Verband der deutschen Sprechmaschinen-Industrie.
Joco.: Hauptversammlung des Verbandes der deutschen Sprechmaschinenindustrie vom 2. Juli 1906.

R.-H.: Einsendungen.
Nochmals das Fahrzeug mit Sprechmaschine im Innern.

Rechtsbelehrung.
Abel: Der Einfluß der neuen Steuergesetze auf bestehende Rechtsverhältnisse.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

Berlin, 12. Juli 1906
Nummer 28
G. R.: Der Phonograph als Reisebegleiter.

Heinrich Bumb: Unsere Reise um die Erde. (Fortsetzung.)

Rechtsbelehrung.
Abel: Eigentumsvorbehalt.

Joseph Berliner: Das Problem der elektrischen Schalldose.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

Berlin, 19. Juli 1906
Nummer 29
Die gegenwärtige Geschäftslage.

Heinrich Bumb: Unsere Reise um die Erde. (Fortsetzung.)

Aus der Berliner Industrie.

Joco.: Ungleichmässige Lautstärke von Platten.

Notizen.
Die Feuergefährlichkeit der Walzengießereien

Carl Lindström G. m. b. H.

Rechtsbelehrung.
Kündigung zu jeder Tagesstunde.

Die Krankenfürsorge der Arbeiterversicherung.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

Berlin, 26. Juli 1906
Nummer 30
Der Sprechmaschinen-Rekords und das Urhebergesetz.

Heinrich Bumb: Unsere Reise um die Erde. (Fortsetzung.)

Die Klingsor-Nadel.
Neue Red-Seal-Platten der D. G. A.
Die Doppelschalldose und die Phonetik.

Albert Költzow: Einsendungen.
Fahrzeug mit Sprechmaschine.
S. W.: Platten-Preise.

Rechtsbelehrung.
Bedingte Kündigung.
Doppelversicherung der Hilfskassenmitglieder.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

Berlin, 2. August 1906
Nummer 31
Max Chop: Konzertante Klavier-Aufnahmen.

Heinrich Bumb: Unsere Reise um die Erde. (Fortsetzung.)

Platten-Preise.

Rechtsbelehrung.
Kann eine Arbeitsordnung durch Tarifvertrag außer Kraft gesetzt werden?

Verzögerung des Abschlusses eines neuen Vertrages bildet für den Handlungsgehilfen keinen Austrittsgrund.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

Berlin, 9. August 1906
Nummer 32
G. R.: Das Etikett.

Heinrich Bumb: Unsere Reise um die Erde. (Fortsetzung.)

Dasbini.: Deutsche Dialekt-Aufnahmen von Volksliedern.

Komponisten-Schutz in Amerika.
Briefkasten.
F. G.: Obertöne
F.: Krumme Schallplatten.
Vocabularium für die Sprechmaschinenbranche.

Rechtsbelehrung.
Begriff des Betriebsunfalles.

Haftpflicht des Arbeitgebers für unrichtige Anmeldung seines Arbeiters zur Krankenkasse.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

Berlin, 16. August 1906
Nummer 33
Vorstand des Verbandes der deutschen Sprechmaschinen-Industrie: Aufruf an alle Interessenten der deutschen Sprechmaschinen-Industrie!

Eine großartige amerikanische Geschäftsfeier.

Trichter aus gebranntem Ton.

'Carl Below; PZ: Die Sprechmaschine und das Urheberrecht.'

Heinrich Bumb: Unsere Reise um die Erde. (Fortsetzung.)

Rechtsbelehrung.
Gewerbegehilfe oder Handlungsgehilfe?

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

Verband der Deutschen Sprechmaschinen-Industrie.
Ausserordentliche Sitzung während der Leipziger Messe

Berlin, 23. August 1906
Nummer 34
G. R.: Die Berechtigung der Grossisten.

Heinrich Bumb: Unsere Reise um die Erde. (Fortsetzung.)

Leipziger Messe.

Aus der Industrie.
Londoner Musik-Fachausstellung.

Verband der Deutschen Sprechmaschinen-Industrie.
Vereins-Versammlung vom 15. August.

Urheberrecht.

Eine Betrugsgeschichte

Rechtsbelehrung.
Eigene Geschäfte der Handlungsgehilfen. Verjährung der Schadenersatz- und Unterlassungsansprüche des Prinzipals.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

Berlin, 30. August 1906
Nummer 35
G. R.: Zur Geschäftslage.

Die neue Beka-Platten-Fabrik.

Lowius König: Praktische Erfahrungen über Walzenphonographen.

Die Leipziger Herbstmesse.

Fonotipia-Platten.

Heinrich Bumb: Unsere Reise um die Erde. (Fortsetzung.)

Erweiterte Schallwege.

ni.: Sprechmaschinen am Hofe Haakon's von Norwegen.

Rechtsbelehrung.
Ausübung des Gewerbes vor seiner Anmeldung.

Namenszwang für Geschäfte mit offenem Laden und für Gast- und Schankwirtschaften.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

Berlin, 6. September 1906
Nummer 36
G. R.: Die verflossene Leipziger Messe.

Lowius König: Praktische Erfahrungen über Walzenphonographen. (Schluss aus letzter Nummer.)
Verband der deutschen Sprechmaschinen-Industrie.

Eine sensationelle Störung des Gußwalzen-Geschäftes.
Abdruck aus der Phonographischen Zeitschrift I. Jahrgang, Nr. 2, vom 29. August 1900. Verfahren zur mechanischen Erzeugung von Kopien von Phonographen-Walzen.

Heinrich Bumb: Unsere Reise um die Erde. (Fortsetzung.)

Marconi im Dienste der Sprechmaschine.

Rechtsbelehrung.
Abel: Haftung des Betriebsunternehmers für seine Angestellten.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

Berlin, 13. September 1906
Nummer 37
G. R.: Urheberrecht.

Heinrich Bumb: Unsere Reise um die Erde. (Schluss.)

G. R.: Die verflossene Leipziger Messe. (Schluss.)

Rechtsbelehrung.
Versagung der Genehmigung einer Versteigerung wegen Schädigung der angesessenen Gewerbetreibenden.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

Berlin, 20. September 1906
Nummer 38
G. R.: Gute Aussichten für die Zukunft!

Gustav Strahl: Gasflammen-Konzert. (Das Elgephon).

Ein Slezak-Prozeß.

[Edison-Gesellschaft]: Gußwalzen-Patent.

Vereinigte deutsche Gusswalzen-Fabriken: Aufruf an die deutschen Sprechmaschinen-Händler!

Rechtsbelehrung.
Abel: Hypothek und Grundschuld.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

Berlin, 27. September 1906
Nummer 39
G. R.: Press-Fehden in Inseraten.

Phonographische Zeitschrift Berlin: Preis-Ausschreiben.

Max Gottfurcht: Verband der Deutschen Sprechmaschinen-Industrie.

[Gottscho]: Ueber Warenzeichen der Sprechmaschinen- und Musikinstrumentenbranche.

n.: Der Phonograph als Opernlehrer.
Vorspielen von Rekords.
Sprechmaschinen-Rekords mit strafbarem Inhalt.

Neuheiten der Deutschen Telephonwerke G. m. b. H.

Rechtsbelehrung.
Abel: Güterrechtsregister und Handelsregister.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

Berlin, 4. Oktober 1906
Nummer 40
Viktor A. Reko: Tonarmkonstruktionen und Trichter.

S. Hartmann: Das Telharmonium des Amerikaners Dr. Thaddäus Cahill.

Preisausschreiben.
Zur Urgeschichte der Saiteninstrumente
Verband der deutschen Sprechmaschinen-Industrie.

Das Gußwalzen-Patent der Edison-Gesellschaft.

Rechtsbelehrung.
Fortzahlung der Krankenkassenbeiträge bis zur Abmeldung.

Krankenversicherungspflichtige Beschäftigung trotz Erwerbsunfähigkeit.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

Berlin, 11. Oktober 1906
Nummer 41
Die Schrei-Maschine.

Baron von Hagen: Der Phonograph im Dienste der Wissenschaft.

L. Gottscho: Verzeichnis älterer noch rechtskräftiger Patente der Sprechmaschinenindustrie.

Das Recht der Polizei, die Benutzung von mechanischen Musik-Instrumenten zu beschränken.
Urheberrecht.

Rechtsbelehrung.
Abel: Kündigung des Engagementsvertrages.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

Berlin, 18. Oktober 1906
Nummer 42
Kinematographen.

Das Tempern der Glas-Membran-Platten.

Rechtsbelehrung.
Abel: Geschäftsgeheimnisse.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

Berlin, 25. Oktober 1906
Nummer 43
Französische Neuheiten.

Urheberrecht.
Caruso und Bonci.

Roering-Helsingborg: Unterwasserschallapparate.

Rechtsbelehrung.
Detailhandel. Versagung der Legitimationskarte wegen Fehlens eines stehenden Gewerbebetriebes.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

Berlin, 1. November 1906
Nummer 44
Deutschland und das Ausland auf dem Sprechmaschinen-Markte.

Baron v. Hagen: Phonetische Experimente.

Verband der Deutschen Sprechmaschinen-Industrie.
Bericht über die Versammlung vom 26. Oktober 1906.
Deutsche Instr. Bau-Ztg.: Grammophon-Archiv am Wiener Konservatorium.

Rechtsbelehrung.
Was ist unter einer offenen Verkaufsstelle zu verstehen?

Anspruch des Handlungsagenten auf Provision für vermittelte, aber nicht ausgeführte Geschäfte.

Unterbrechung der Akkordarbeit auf Verlangen des Arbeitgebers.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

Berlin, 8. November 1906
Nummer 45
Emil Berliner in Deutschland.

Amerikanische Neuheiten.

Kinematograph und Sprechmaschine.

Gute Reklame-Neuheiten der Odeon-Gesellschaft.

Rechtsbelehrung.
Abel: Pfändung einer Forderung.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

Berlin, 15. November 1906
Nummer 46
Max Chop: Gesangspädagogik und Lilli Lehmann's Platten-Aufnahmen.

Der Geschäftsbericht der Grammophon-Gesellschaft.

Victor A. Reko: Einsendungen.
Sprechmaschinenkonzerte.

Rechtsbelehrung.
Abel: Haftung für falsche Auskunft.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

Berlin, 22. November 1906
Nummer 47
Geschäftlicher Anstand bei den Wiederverkäufern.

Verband der Deutschen Sprechmaschinen - Industrie.
Liste der Vorstandsmitglieder
Liste der Mitglieder

PZ: Der Phonograph als Ruhestörer.

Grammophon-Konzert.
Unser Preisausschreiben.
Der Phonograph in der Kirche.

Rechtsbelehrung.
Kündigungslose Entlassung von Handlungsgehilfen.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

Berlin, 29. November 1906
Nummer 48
Joco.: Sprechmaschinen-Automaten.

Max Chop: Eine phonographische Aufnahme bei Edison.

Aloys Krieg: Verband der deutschen Sprechmaschinen-Industrie. Protokoll der Sitzung vom 22. November 1906.

Der Schuster Vogt und die Phonographen-Industrie.

Joco.: Die Vervollkommnung der modernen Aufnahmeverfahren für Schallplatten.

Rechtsbelehrung.
Anspruch eines Lehrlings auf Schadenersatz aus Anlaß eines Unfalls. Zuständigkeit.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

Berlin, 6. Dezember 1906
Nummer 49
G. R.: Das Patentgesetz und der Detailhandel.

Aufruf zur Spendung von Beiträgen für einen Unterstützungsfond für den Schuster Voigt. Der falsche Hauptmann von Köpenick

Das Gigantophon.

Notizen.
Eine der besten Hauptmann-Aufnahmen

Rechtsbelehrung.
Abel: Zur Zuständigkeit der Gewerbegerichte.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

Berlin, 13. Dezember 1906
Nummer 50
Die Geschäftslage.

E. Lorentzen: Ueber die Prinzipien der Tonarm- und Trichterkonstruktionen.

Hinter den Kulissen.
Geheimrat von Bergmann.
Eine originelle Reklame.

Alfred Czarnikow: Verband der deutschen Sprechmaschinen - Industrie.
Sammlung von Beiträgen für einen Unterstützungsfond für Wilhelm Voigt, den falschen Hauptmann von Köpenick.

Grußwalzen-Prozeß.

Rechtsbelehrung.
Singen und Pfeifen in der Werkstatt

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

Berlin, 20. Dezember 1906 Nummer 51
Urheberrecht in Amerika.

Die Ritterstraße in Berlin.
Phonograph und Völkerkunde.
Phonographische Archive in Theatern und Gesangvereinen.
Neue Verwendung der Sprechmaschine für politische Zwecke in Amerika.

Sammlung von Beiträgen für einen Unterstützungsfond für Wilhelm Voigt, den falschen Hauptmann von Köpenick.

Rechtsbelehrung.
Abel: Schiedsrichterliches Verfahren.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

Umschlagseite 1

Umschlagseite 2

Berlin, 27. Dezember 1906
Nummer 52
Sprechmaschine und Sprachunterricht.

Victor A. Reko: Nochmals Tonarm und Trichter.

Phonographische Fixierung von Indianer-Gesängen in Berlin.
Die Sprechmaschinen-Industrie in der Ritterstraße.

Sammlung von Beiträgen für einen Unterstützungsfond für Wilhelm Voigt, den falschen Hauptmann von Köpenick.

Rechtsbelehrung.
Abel: Pfändung einer Hypothek.

Umschlagseite 3

Umschlagseite 4

 |<  -50  -10  -5  <  >  +5  +10  +50  >| Bildnr.1
Link dieser Seite: http://daten.digitale-sammlungen.de/bsb00088723/image_1
 Bildähnlichkeitssuche
ImageLineal
Lineal
ca.21.49x30.89cm (-> Hinweise zur Berechnung)
 |<  -50  -10  -5  <  >  +5  +10  +50  >| Bildnr.1
Link dieser Seite: http://daten.digitale-sammlungen.de/bsb00088723/image_1
urn:nbn:de:bvb:12-bsb00088723-6     Nutzungsbedingungen   Digitalisat-Bestellung       BSB-Katalog -> Berlin, Staatsbibliothek -- 4 Os3662-7.1906 . .