LogoPhonographische Zeitschrift (1900-1938) [Projektbeschreibung] [Impressum] [DFG-Viewer] [Download]
Phonographische Zeitschrift, Fachblatt für die gesamte Musik- u. Sprechmaschinen-Industrie ; Organ d. Reichsverbandes des Deutschen Sprechmaschinen- und Schallplattenhandels, Bd.: 3. 1902, Berlin, 1902MDZ-LOGOBSB-LOGO
urn:nbn:de:bvb:12-bsb00088717-2     Nutzungsbedingungen   Digitalisat-Bestellung       BSB-Katalog -> Berlin, Staatsbibliothek -- 4 Os3662-3.1902 . .
I N H A L T

Phonographische Zeitschrift.
III. Jahrgang 1902.

Phonographische Zeitschrift (I. Ausgabe.)
Inhalt des dritten Jahrganges.

No. 1.
Berlin, 1. Januar 1902.

Zum neuen Jahre!
A. P.: Abschleiftinktur u. Abschleifmaschinen.

Walzen-Schränke.
A. Parzer: Text-Zettel.

Der Phonograph als Pionier für neue Kompositionen.
Patentrechtliches.

No. 2.
Berlin, 15. Januar 1902.

Geschäftslage und Leipziger Messe.

P. S.: Wiener Brief.
Marconis neueste Erfolge.
Die Wirkung electrischer Entladungen auf die Haarrröhrchen-Anziehung.

Neue leichte Metall-Legierungen.
Pompéin's Flugmaschine.
A. P.: Aufbewahrung von Phonographenwalzen.

No. 3.
Berlin, 29. Januar 1902.

'Wie durch eine Röhre gesprochen.''
Rh.: Apparat zum Demonstriren der Photophonie (drahtlose Telephonie) mit 3 Abbildungen.

A. Parzer-Mühlbacher: Wasserwagen bei Sprechmaschinen.

Phonographen als Sprachlehrer.
Sprechsaal.
Siegmund Lieban: Textzettel zu Phonographenwalzen.
Gerichtliches.

No. 4.
Berlin, 12. Februar 1902.

Zur Frage der Textzettel.

Sprechsaal.
Alfred Parzer-Mühlbacher: Textzettel zu Phonographenwalzen.
Norbert Deutschberger: Seltene Walzen.

PZ: Briefkasten.
Walzenvervielfältigung.

No. 5.
Berlin, 26. Februar 1902.

Die Geschäftslage.
Czeslas von Dorozynski: Phonograph oder Grammophon.

Membran-Gehäuse.

Die Fabrikate der Firma Biedermann & Czarnikow

Everready-Neuheiten.

Tc.: Praktische Anwendung der drahtlosen Telegraphie.

No. 6.
Berlin, 12. März 1902.

Die Leipziger Messe.

Ein neues Feld für den Phonographen: Der Telephon-Phonograph.

No. 7.
Berlin, 26. März 1902.

Nachträge von der Leipziger Messe.

Mittelgrosse Walzen.

Telephon-Phonograph.
Das Patent der Columbia Company auf grosse Walzen.

Ein phonographisches Archiv in Paris.
(Oldenburger Gener.-Anz.): Der Phongraph eine alte Erfindung?

No. 8.
Berlin, 9. April 1902.

(T c.): Was ein Handelsreisender wissen muss.
Alfred Parzer-Mühlbacher: Ueber Gesang-Selbstaufnahmen.

Das neue Schalldosen-Patent der Grammophon-Gesellschaft.

No. 9.
Berlin, 23. April 1902.

Phonographen-Automaten.

Eine der ersten Walzenfabrikationsfirmen
Tc.: Die praktische Ausnutzung der Kathodenstrahlen zur Herstellung von Phonographen-Walzen.

Martin Hirschlaff: Wichtige Aenderung des französischen Patent-Gesetzes.

No. 10.
Berlin, 7. Mai 1902

Julius Bergfeld: Phonograph und Publikum.

Tc.: Unsicherheit im Patentrecht.

Tc.: Ein neues Mikrophon.
Grossfeuer in einer Phonographen-Fabrik.

Elektrische Wellen im Wasser.

No. 11.
Berlin, 21. Mai 1902

Phonographen mit zwei Membranen.
Ein neuer Fernschreiber oder Kopir-Telegraph

Unlauterer Wettbewerb.
Die praktische Ausnützung der Erdwärme.

Die Missbräuche im Ausverkaufswesen
Eine interessante Erfindung

No. 12.
Berlin, 4. Juni 1902

Der Phonographenhändler im Sommer.

Die Beendigung des afrikanischen Krieges und die Phonographen-Industrie.
Der Phonograph als ärztliches Lehrmittel.

tc.: Neuartige Registrier-Ballons.
Der Todessturz des Luftschiffers Severo.

No. 13.
Berlin, 18. Juni 1902

Neue Apparate für die kommende Herbst- und Wintersaison.
Neue Schalldose mit auswechselbaren Membranplatten.

Der Schah von Persien und die Sprechmaschine.

No. 14.
Berlin, 2. Juli 19012

G. S.: Ein interessantes phonographisches Aufnahme-Experiment.
Das Grammophon bei der Königin von Rumänien.
ld.: Das illustrirte Plakat im Dienste des Phonographen-Handels.

Neue Eisenlegierung, die gegen Wärme unempfindlich ist.
Criticus: Einsendungen.
Unsere Walzenverzeichnisse.

Neusilber mit Aluminiumzusatz.

No. 15.
Berlin, 16. Juli 1902

Die bevorstehende neue Saison.

Neuer spindelloser Phonograph für Aufnahme und Wiedergabe.
um.: Eine sensationelle Erfindung.

um.: Stahlbereitung auf elektrischem Wege.
Einen originellen Vorschlag
Alfr. S.: Einsendungen.
Künstliche Choraufnahmen.

No. 16.
Berlin, 30. Juli 1902

Die Schwierigkeiten der Aufnahme von Frauenstimmen.

Neue Every ''Ready''-Modelle

Ausschalthebel an spindellosen Phonographen.
Luftkompressionseinrichtungen durch Wasserkraft.

Schraubenschränke.

No. 17.
Berlin, 13. August 1902

Empfindliche Membranplatten.

Die Ausnutzung von Patenten in der Phonographenbranche.

No. 18.
Berlin, 27. August 1902.

Die Leipziger Herbstmesse vom 1.-6. September.
Fortschritte im Bau der Kinematographen.

Tc.: Eine amtliche Prüfungsstelle für Erfindungen.

Handelsgebrauch im Musikautomatenhandel.

L. Gottscho: Die Auffassung des Reichsgerichts über Patentfähigkeit von Erfindungen.
Die Allgemeine Phonographen G. m. b. H. in Krefeld
Die Firma Biedermann & Czarnikow

Neue Zonophone.
Phonograph und Alkohol.

No. 19.
Berlin, 10. September 1902.

Von der Leipziger Messe.

Das Brückner'sche Patent auf aufschiebbare Konusse.

Die neue Doppel-Membran von C. Schmidt.
Dauernde Ausstellung deutscher Industrie-Artikel in Barcelona.

Lucian Gottscho: Der Schutzbereich des Brückner-Patentes.
Tc.: Die Unterstützung der deutschen Industrie seitens der Konsularbehörden.

No. 20.
Berlin, 24. September 1902.

Die deutsche Phonographen-Industrie und die Phonographische Zeitschrift.

Neue Ideen für Phonographen.

Nachklänge von der Leipziger Herbstmesse.
Das Patent Brückner.

Verband deutscher Musikwerke- und Automaten-Händler.

Influenz-Elektrisir-Maschine.

No. 21.
Berlin, 1. Oktober 1902. Zweite Ausgabe

Der Nutzen der Schreibmaschine
Maschinenschreiberinnen.
Schreibmaterialienverbrauch der Berliner städtischen Behörden.

R. B.: Bewegliche Schaufenster-Figuren.
Warenzeichen.

L. Gottscho: Wie schützt man kleine wertvolle Neuerungen.

No. 22.
Berlin, 8. Oktober 1902. Erste Ausgabe

Die Zukunft der Telephonie.

Vom Wiener Phonographischen Archiv.

Neues von dem Poulsen'schen Telegraphon.

Das Brückner-Patent.

No. 23.
Berlin, 15. Oktober 1902. Zweite Ausgabe

Photographische Apparate für Radfahrer.
L. Gottscho: Ratschläge für Neulinge in Patentsachen.

jb.: Vereinigung Magdeburger Schreibwarenhändler.

Wettbewerb für künstlerische Ausstattung der Schaufenster.
Aluminium-Hörrohr für Schwerhörige.

No. 24.
Berlin, 22. Oktober 1902. Erste Ausgabe

Der Beginn der Hochsaison.

Emil Berliner, der Erfinder des Grammophons.

Tc.: Die Zukunft der Telephonie. (Fortsetzung und Schluss.)

Elektrisches Aufzugswerk für Uhren mit langer Gangzeit.

No. 25.
Berlin, 29. Oktober 1902. Zweite Ausgabe

Amateur-Photographie in Oesterreich.
Allerhand über Schreibmaschinen.

Erleichterung für den Export patentirter Artikel nach Beitritt Deutschlands zur Union.

'Kopier-Prakticable''

Urkundenfälschung an Zifferblättern von Kontrolluhren.

No. 26.
Berlin, 5. November 1902. Erste Ausgabe

Allzu niedrige Preise für Phonographen.
Neuartige Musik durch den Phonographen.

Tc.: Für diejenigen, welche die Fachzeitungen nicht lesen.

No. 27.
Berlin, 12. November 1902. Zweite Ausgabe

rd.: Allerhand über Schreibmaschinen.
Eine Schreibmaschine für Blinde

Eine neue Kontrolkasse.
K. Z.: Ein Uebungssatz für Schreibmaschinen-Lehrlinge.

Telephone zu Einschalten in elektrische Hausschellenleitungen.

No. 28.
Berlin, 19. November 1902. Erste Ausgabe

Zur Geschäftslage.
Alfred Parzer-Mühlbacher: Ueber Bettini-Microphondiaphragmen.

Tc.: Barometrische Minima und Vogelflug.

Phonographen auf Ausstellungen.

Zähler für Duplikatmaschinen.

No. 29.
Berlin, 26. November 1902. Zweite Ausgabe

Bedarf an Schreibmaschinen in Britisch-Südafrika.
Grossfeuer in der Fabrik Stolzenberg.
Römische Metall-Schreibfedern.
naz: Die Schreibmaschinen-Industrie in den Vereinigten Staaten von Amerika.

Drahtlose Telegraphie Berlin-Venedig.

No. 30.
Berlin, 3. December 1902. Erste Ausgabe

Neue Direktiven für die Aufnahme von Gesangsvorträgen.

Marktschreierische Reklame.
Tc.: Billige Lokale für neue Unternehmungen.

Alfred Parzer-Mühlbacher: Etwas über die modernen Phonographenwalzen.

No. 31.
Berlin, 10. December 1902. Zweite Ausgabe

Elektrische Aufziehvorrichtung für Uhren.
Neue Preislisten.

Zurückbehaltung von Lohn auf Grund § 273 B. G. B.

No. 32.
Berlin, 17. December 1902. Erste Ausgabe

G. R.: Mehr Walzenfläche.

Tc.: Telephonanschluss für Miethäuser.

Wachsplatten für Platten-Sprechmaschinen.
Neues vom Phonogramm-Archiv der Wiener Akademie der Wissenschaften.

Tc.: Polarforschung und drahtlose Telegraphie.

Vortrag über Phonographie in der psychologischen Gesellschaft.

No. 33.
Berlin, 24. December 1902. Zweite Ausgabe

Diktirmaschinen.

Ein neues galvanisches Element aus Aluminium und Kohle.

No. 34.
Berlin, 31. December 1902. Erste Ausgabe

An der Jahreswende.

Der ''Phonographen-Ton''.

Mikrophonograph.

 |<  -50  -10  -5  <  >  +5  +10  +50  >| Bildnr.1
Link dieser Seite: http://daten.digitale-sammlungen.de/bsb00088717/image_1
 Bildähnlichkeitssuche
ImageLineal
Lineal
ca.19.42x27.16cm (-> Hinweise zur Berechnung)
 |<  -50  -10  -5  <  >  +5  +10  +50  >| Bildnr.1
Link dieser Seite: http://daten.digitale-sammlungen.de/bsb00088717/image_1
urn:nbn:de:bvb:12-bsb00088717-2     Nutzungsbedingungen   Digitalisat-Bestellung       BSB-Katalog -> Berlin, Staatsbibliothek -- 4 Os3662-3.1902 . .