Mitteilungen des Vereins für Geschichte der Stadt Nürnberg [Projektbeschreibung] [Impressum] [Download]
Mitteilungen des Vereins für Geschichte der Stadt Nürnberg, Bd.: 100. 2013, Nürnberg, 2013MDZ-LOGOBSB-LOGO
urn:nbn:de:bvb:12-bsb00112348-3     Nutzungsbedingungen   Digitalisat-Bestellung       BSB-Katalog -> 4 Z 2011.685-100 . .
I N H A L T

Mitteilungen des Vereins für Geschichte der Stadt Nürnberg:
Bd. 100 (2013)
Titelblatt

Inhalt

Buchbesprechungen

Verzeichnis der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Michael DIEFENBACHER,
100 Bände MVGN - Ein Spiegel der Nürnberg-Forschung

- Einleitung

- Kaiserreich und Erster Weltkrieg (1879-1918)

- Weimarer Republik (1919-1932)

- ''Drittes Reich'' (1933-1945)

- Direkte Nachkriegszeit und junge Bundesrepublik (1945-1969)

- Jüngere und jüngste Vergangenheit (1970-2013)

Hans BECKER,
Matthias KIRCHHOFF,
Neuedition und Übersetzung des Memorials Berthold III. Tuchers (1386-1454)

- Inhalt und Entstehung des Memorials

- Begründung der Neuedition und Editionsprinzipien

- [Edition]

- Übersetzung des Memorials Berthold III. Tuchers

Hans-Otto KEUNECKE,
Anton Koberger
Familie und Verwandtschaft. Geschäftlicher Erfolg und soziale Stellung.
Mit einem Exkurs: das Kobergerwappen

- Geschäftlicher Erfolg und soziale Stellung

- Das Kobergerwappen

Berthold FRHR. VON HALLER,
Die Pfinzing mit dem Adler und Schwarz-Gelb, zugleich ein Beitrag zu den Geuschmid in Nürnberg und zu den Zollner-Geyer in Bamberg

I. Ältere Auffassungen

II. Die Geuschmid in Nürnberg

III. Die Pfinzing

IV. Die Zollner-Geyer in Bamberg und ihre Verbindung mit den Pfinzing in Nürnberg

V. Ergebnis

Claudia VALTER,
Die Exlibris der Nürnberger Patrizierfamilie Pfinzing

- Melchior I.

- Martin I.

- Paul Pfinzing von Henfenfeld

- Martin II.

Johannes STAUDENMAIER,
Die Bamberger Anfänge des Nürnberger Grosskaufmanns Georg Ayermann

Andreas FLURSCHÜTZ DA CRUZ,
Der Verkauf der reichsritterlichen Ganerbenburg Rothenberg an Bayern 1661
Johann II. Wolf von Wolfsthal als Doppelagent zwischen Kurfürsten und Standesgenossen

1. Johann Wolf von Wolfsthal (1603-1671): Herkunft und Familie

2. Jugend und Konversion

3. Die bayerische Übernahme der Oberpfalz 1628 und das Restitutionsedikt von 1629

4. Die Wolf von Wolfsthal und der Rothenberg

6. Der Verkauf und seine Folgen

Claudia MAUÉ,
Niemandt mein Todt beweinnen soll
Neue Forschungen zu den Epitaphien auf den historischen Nürnberger Friedhöfen

- Epitaphien-Typen

- Zwei-Wappen-Typus

- Kartusche der Weinmann-Werkstatt

- Typus mit drei Putten

- Wiederaufnahmen nach langer Zeit

- Familientypus Mülegk

- Familientypus Wurfbain

- Familientypus Kraus

- Typenvielfalt in einer Familie

- Georg Schweigger
- Das Volckamer-Epitaph

- Schweiggers Grab

Hans GAAB,
Die Mechanikerfamilie Bauer in Nürnberg

1. Der Vater Johann Bernhard Bauer

2. Der ältere Sohn Carl Bauer

3. Der jüngere Sohn Peter Bauer

Siegfried KETT,
Nürnbergs Weg ins elektrische Zeitalter

- Das erste Lehrbuch über Elektrizität in deutscher Sprache

- Doppelmayers Nachfolger läßt die elektrischen Funken fliegen

- Der Galvanismus, die Realstudienanstalt und Nürnberg als naturwissenschaftliche Informationszentrale

- Lange Zeit verkannt, dann hoch geehrt: Georg Simon Ohm

- Erste Spuren von Telegrafie und Starkstromtechnik in Nürnberg

- Friedrich Heller als Nürnberger Pionier der Nachrichtentechnik

- Dynamo und Bogenlampe bringen die Starkstromtechnik nach Nürnberg

- Schuckert etabliert das elektrische Licht in Nürnberg

- Der Weg zur öffentlichen Stromversorgung

- An der Schwelle zum 20. Jahrhundert

Herbert SCHOTT,
Von der Hauptstadt des Pegnitzkreises (1808) zur Metropolregion - Warum wurde Nürnberg nicht die Hauptstadt von Mittelfranken?

- Nürnberg als Hauptstadt des Pegnitzkreises

- Nürnberg als Teil des Rezatkreises

- Nürnberg von der endgültigen Eingliederung in den Rezatkreis 1817 bis zum Ende der Monarchie in Bayern

- Nürnberg als mögliche Hauptstadt des Regierungsbezirks Oberfranken und Mittelfranken (1917-1933)

- Die Hauptstadtfrage im Dritten Reich

- Nürnberg und die Hauptstadtfrage nach 1945

- Ausblick

Peter ZAHN,
Pioniere der ersten Straßenbahnen in Europa:
Rudolf Cohen, Alexander (von) Wacker und die Schuckert AG

Marion FABER,
Spielzeug für die Welt
Nürnberg und die deutsche Spielwarenindustrie 1900-1914

- Spielzeug im Blickpunkt: Landesgewerbe- und Weltausstellungen

- Leute vom Fach: Spielwarenverbände und Branchenzeitschriften

- Spielzeug schreibt Statistik: Exporte und Zölle

- ''Uns wird der Sieg'': Krieg und Geschäft

Alexander BRUNGS,
Von der heroischen in die magnetische Welt: Edgar Traugott (1912-1988)
Skizze zu einem intellektuellen Profil

- Ernst Jünger und der 'Heroische Realismus'

- Metanoesis und Wandlung im Osten

- Das Ich im Magnetfeld des Du

Alexander SCHMIDT,
Melanie WAGNER,
Verschollene Bilder - Zeitungen als visuelle Quelle für den nationalsozialistischen Terror in Nürnberg

- Hitlerfahnen über ganz Nürnberg - Machtergreifung in Nürnberg am 9. März 1933

- Boykott-Kundgebung der NSDAP auf dem Adolf-Hitler-Platz - Boykott jüdischer Geschäfte in Nürnberg am 1. April 1933

- ''Gegen Schmutz und Schund'' - Bücherverbrennung in Nürnberg am 10. Mai 1933

- ''Anprangerung'' von ''Rasseschändern'', ''Gemeinschaftsfremden'' und Regimegegnern

- Inszenierte Amnestien von KZ-Häftlingen

- Abriss der Synagoge am Hans-Sachs-Platz - ein öffentlich inszenierter Zerstörungsakt

- Reichskristallnacht und Fotografien der Deportationen aus Nürnberg

- Fazit

Matthias Klaus BRAUN,
...mit allen Kräften unterstützt der Verein, immer dem deutschen Volke dienend, alle Bestrebungen der nationalsozialistischen Reichsregierung...
Der ''Verein für Geschichte der Stadt Nürnberg'' und seine Veröffentlichungen in den Jahren 1933 bis 1945

1. Geschichtsvermittlung und Geschichtspolitik

2. Zwischen Selbstbehauptung und Gleichschaltung 1933-1936

3. Der Geschichtsverein im Dienst der Heimatpflege und der Kulturpolitik des nationalsozialistischen Staates 1936-1945

4. War der Geschichtsverein in der Zeit des Nationalsozialismus politisch völlig steril?

Clemens WACHTER,
Ludwig Erhard als Wissenschaftler und Dozent
Seine Tätigkeit an der Nürnberger Hochschule für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften und am Institut für Wirtschaftsbeobachtung der deutschen Fertigware

- Ludwig Erhards Weg an die Nürnberger Handelshochschule

- Die Nürnberger Handelshochschule in ihrer Gründungszeit

- Ludwig Erhard als Student

- Wilhelm Vershofen

- Das Institut für Wirtschaftsbeobachtung (der deutschen Fertigware) und die Gesellschaft für Konsumforschung

- Exkurs: die Nürnberger Hochschule für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften in der NS-Zeit

- Ludwig Erhard am Institut für Wirtschaftsbeobachtung (der deutschen Fertigware)

- Ludwig Erhard im Kollegenkreis

- Entfremdung zwischen Wilhelm Vershofen und Ludwig Erhard

- Ludwig Erhard als Habilitand?

- Das Ausscheiden Ludwig Erhards

- Nachwirkungen

Buchbesprechungen

- Quellen und Inventare

- Politische Geschichte, Recht und Verwaltung

- Sozial- und Wirtschaftsgeschichte, Vereine

- Kunst

- Kultur, Sprache, Literatur, Musik

- Schulwesen, Bildung, Wissenschaft, Technik

- Personen

Walter GEBHARDT [Zusammenstellung],
Neue Arbeiten zur Nürnberger Geschichte

Wiltrud FISCHER-PACHE [Zusammenstellung],
Jahresbericht über das 135. Vereinsjahr 2012

I. Bericht des Vorsitzenden

II. Übersicht über die Veranstaltungen

Abkürzungen

 |<  -50  -10  -5  <  >  +5  +10  +50  >| Bildnr.1
Link dieser Seite: http://daten.digitale-sammlungen.de/bsb00112348/image_1
 Bildähnlichkeitssuche
ImageLineal
Lineal
ca.15.82x23.06cm (-> Hinweise zur Berechnung)
 |<  -50  -10  -5  <  >  +5  +10  +50  >| Bildnr.1
Link dieser Seite: http://daten.digitale-sammlungen.de/bsb00112348/image_1
urn:nbn:de:bvb:12-bsb00112348-3     Nutzungsbedingungen   Digitalisat-Bestellung       BSB-Katalog -> 4 Z 2011.685-100 . .