Revolution, Rätegremien und Räterepublik in Bayern, 1918/19 [Impressum] [Download]
Der Münchner Prozess um die sogenannte Eisnersche Fälschung, [Umschlagtitel], München, (1922)MDZ-LOGOBSB-LOGO
urn:nbn:de:bvb:12-bsb00013259-4     Nutzungsbedingungen   Datenschutzerklärung    Digitalisat-Bestellung       BSB-Katalog -> H.un.app. 1124 v
I N H A L T

Der Münchner Prozeß um die sog. Eisnersche Fälschung
rr & Hirth GmbH, München 1922

Vorwort

Die Schuld-Dokumente

Veröffentlichung Eisners
1. Verhandlungstag, 27.04.1922

Die Verhandlung
Gegenstand des Prozesses
Erklärungen der Parteien

Erklärung Fechenbachs

Zeugen zur dienstlichen Stellung Fechenbachs im Ministerium des Äußeren unter Eisner

Das französischen Gelbbuch und das österreichische Ultimatum an Serbien

2. Verhandlungstag, 28.04.1922
Zeugenvernehmungen:
Dr. Karl Alex von Müller

Dr. Friedrich Muckle
Graf Josef Maria von Soden-Fraunhofen

Abg. Dr. Pius Dirr
Staatsrat von Lößl
Graf von Lerchenfeld

Kurt Frhr. v. Lersner

nochmals: Graf Lerchenfeld
Lesung: Brief des Grafen Hertling
General d. Infanterie a.D. Graf Montgelas als Zeuge u. Sachverständiger

Die Wirkung der Eisnerschen Veröfffentlichung im Ausland
Deutschlands Friedensliebe

Haager Konferenz
Das Ultimatum

Das Extrablatt des 'Lokalanzeigers'

Fragestellung an die Sachverständigen
3. Verhandlungstag, 29.04.1922
Telegramm des Auswärtigen Amtes

Abg. Dr. Pius Dirr berichtet über die Feststellungen des parlamentarischen Untersuchungsausschusses

'Beweis' der doppelten Buchführung beweist das Gegenteil

Kaiserlicher Botschafter a.D. Anton Graf von Monts

Oberarchivrat Dr. J. Striedinger vom Hauptstaatsarchiv in München

Geheimrat Hans Delbrück,
Prof. emer. d. Geschichte an der Universität Berlin

Prof. Dr. Quidde
als Sachverständiger

4. Verhandlungstag, 2.05.1922
Dr. Eugen Fischer, Sachverständiger und Sekretär im Untersuchungsausschuß des Reichstags

Der angebliche Bombenwurf auf Nürnberg und die Kriegserklärung an Frankreich

Dr. ing. Jakob Noeggerath
Dr. Georg Karo
Professor an der Universität Halle

Dr. Friedrich Thimme,
Direktor der Bibliothek des vormaligen Herrenhauses in Berlin

5. Verhandlungstag, 3.05.1922
Dr. Johannes Lepsius, Schriftsteller

Dr. Adolfo Bonilla y San Martin,
Professor an der Universität Madrid
Frederik Böök,
Professor an der Universität Lund
Ernesto Queseda,
Professor an der Universität und Generalstaatsanwalt in Buenos Aires

Prof. J. Versluys, Hilversum (Holland)
Prof. Thomas Hall,
Professor an der Columbus-University (New York)
Prof. Sidney B. Fay,
Professor am Smith-College (North-Hampton)
Dr. Albert Frhr. v. Lumbroso,
Leiter der Société des Documents Diplomatiques
Dr. M. Boghitschewitsch,
früherer serbischer Geschäftsträger in Berlin
Captain e.N. Bennett,
London, Mitglied der englischen Arbeiterpartei

Joseph King,
Mitglied der englischen Arbeiterpartei in London
Edouard Dujardin,
Professor an der Sorbonne in Paris

6. Verhandlungstag, 4.05.1922
R.A.Dr. Graf von Pestalozza

Rechtsanwalt Dr. Warmuth

Rechtsanwalt Dr. Pflaum

Erklärung des Privatklägers
Schlußwort Prof. Coffmanns

Gerichtsbeschluß
Die Urteilsverkündung
Urteil

Gründe

 |<  -50  -10  -5  <  >  +5  +10  +50  >| Bildnr.28
Link dieser Seite: http://daten.digitale-sammlungen.de/bsb00013259/image_28
ImageLineal
Lineal
ca.15.1x22.21cm (-> Hinweise zur Berechnung)
 |<  -50  -10  -5  <  >  +5  +10  +50  >| Bildnr.28
Link dieser Seite: http://daten.digitale-sammlungen.de/bsb00013259/image_28
urn:nbn:de:bvb:12-bsb00013259-4     Nutzungsbedingungen   Datenschutzerklärung    Digitalisat-Bestellung       BSB-Katalog -> H.un.app. 1124 v